Verkehrsunfall auf der BAB10 hat ein Teures Nachspiel

1 min read

Zu einem Verkehrsunfall auf der A10 zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer kam es beim Spurwechsel zu einem Verkehrsunfall, in dem ein Mercedes und ein Fiat beteiligt waren. Offenbar war der Fiatfahrer (ca. 35) beim Spurwechsel nicht aufmerksam und übersah den auf der Linken Spur fahrenden Mercedes, der von einem ca 30 Jährigen gesteuert wurde, infolge dessen fuhren beide PKWs in die Mittelleitplanke. Ein Verkehrsteilnehmer (40) war mit seinem Audi auf der Gegenfahrbahn unterwegs, dieser wurde von umherfliegenden Trümmerteilen beschädigt. Beim Unfall wurde der Fahrer des Fiats verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20 000 Euro geschätzt.

Bilder zum Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.