Staatsanwaltschaft – Diebesgut sichergestellt

1 min read

Pritzwalk – Am Montag, 29.03.2021 erfolgten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neuruppin und mit Beschluss des Amtsgerichts Neuruppin zwei zeitgleiche Durchsuchungen in Pritzwalk und in Ludwigslust (MV). Beteiligt waren Kräfte der Kriminalpolizei Perleberg und Pritzwalk, der Revierpolizei Pritzwalk, des Wach-/und Wechseldienstes der PI Perleberg sowie Kräfte des Kriminalkommissariats Ludwigslust und der Kriminaltechnik/KDD Ludwigslust. Unterstützt wurde die Durchsuchung durch einen Sachverständigen der Post-Security.

Bereits in den Jahren 2018/2019 und erneut ab März 2020 wurden durch die Kriminalpolizei Perleberg umfangreiche Ermittlungen zu einer Vielzahl von Diebstählen aus einem Postverteilerzentrum durchgeführt.

Letztendlich erhärtete sich bezüglich der Diebstähle der Tatverdacht gegen eine Mitarbeiterin des Postverteilerzentrums.

Bezüglich des Weiterverkaufs der entwendeten Gegenstände über verschiedene Internetplattformen ergab sich ein Tatverdacht wegen Hehlerei gegen die Schwiegertochter der Mitarbeiterin. Einige Handys wurden bundesweit verkauft, unter anderem nach Thüringen, Hessen, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern.

Bei der Durchsuchung wurde an beiden Durchsuchungsorten umfangreiches Diebesgut – teilweise noch in verschlossener Originalpackung – sichergestellt.  

Sichergestellt wurden u.a. eine Vielzahl hochwertiger Mobiltelefone verschiedener Anbieter sowie andere elektronische Geräte und Speichermedien, Bekleidung, Kosmetika, Küchengeräte, Spielekonsolen und Spiele.

Durch das aufgefundene Diebesgut werden umfangreiche neue und zeitintensive Ermittlungen nötig, auch unter Einbeziehung der Polizei anderer Bundesländer.

Bild/Text: Polizei Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.